News
Der auch als „Nelles-Stein“ bezeichnete Warche-Schiefer wird in Malmedy- Bévercé abgebaut.

Dieser Stein ist aufgrund seiner verschiedenen Merkmale interessant:
  • der hohe Quarzgehalt verleiht ihm gute mechanische Eigenschaften;
  • die feine, gewellte Schichtstruktur ermöglicht ein sehr unterschiedliches Aussehen; aus der Oxidation des Steins resultieren die Farbtöne rostfarben, grau und blau;
  • seine Schieferstruktur ermöglicht eine natürliche Bearbeitung.
Zudem lässt er sich perfekt mit anderen edlen Baustoffen wie Holz, Blaustein, Marmor, Kupfer, Zink und Stahl kombinieren.

Mauerwerke aus Warche-Schiefer bringen die Achtung vor dem alt hergebrachten Bauhandwerk zum Ausdruck; mit ihnen lassen sich Fassadentechniken und -details von früher wieder entdecken.

Baustein, Gartenstein, Gabionen und Innenausbaustein (marmorähnliche Herstellung) sind die 4 Anwendungsfälle des Warche-Schiefers.


BAUSTEINE
GARTENSTEINE
GABIONEN
STEINE
FÜR DEN
INNENAUSBAU



Realisierungen Technische Dossiers Umwelt Referenzen - Veröffentlichungen


INNOVATION :


Durch den Wunsch nach Valorisierung des Warche-Schiefersteins konnten Synergien mit anderen Unternehmen der Branche geschaffen werden.
Aus der Zusammenlegung ihrer Kenntnisse und ihres Knowhows ging Anfang 2010 die Abteilung „Steine für den Innenausbau“ hervor.
Auf diese Weise entstand die Partnerschaft zwischen der Nelles Frères s.a. und dem örtlichen Marmorbearbeitungsunternehmen Dimitri Blaise Pierres Naturelles